Wohin geht die Reise?

Die Menschen „mitnehmen“ zu wollen ist modern. Oft ist es besser zu fragen, wohin die Reise gehen soll. Lohnenswerte Ziele zu suchen, zu finden und anzusteuern, sind die wohl wichtigsten Aufgaben eines Bürgermeisters. Lesen Sie hier meine Ziele, die ich für die nächsten sechs Jahre sehe.

Zur besseren Orientierung habe ich die Punkte nach vier Themenfeldern sortiert, die sich auch im Rückblick, meiner persönlichen Bilanz, so überschauen lassen. Das zusammen ist in Rück- und Ausblick gewissermaßen der „Fahrplan“ mit einzelnen Etappen und Stationen. Hier möchte ich beschreiben, was vor uns liegt.

Unter dem Motto „Einsatz in Echtzeit“ habe ich zudem eine Art „Kursbuch“, das Verbindungen herstellt und beschreibt: Wohin, warum und womit können wir gemeinsam unterwegs sein.
 

Ziele

Bürgerservice, Verwaltung und Finanzen

  • Unbürokratische Hilfe und Service im Rathaus
  • Zukunftsfähiges Internet-Angebot für die mobile Welt
  • Alternativen zur altgedienten Wochenzeitung
  • Ständige Wirtschaftlichkeits-Überprüfung in allen Bereichen
  • Ausgleich der Alt-Schulden
  • Finanzierung in Echtzeit
  • Transparenz der Kommunal-Politik steigern
  • Bürgernähe und Bürgerbeteiligung
  • Bürger-Foren, Zukunfts-Konferenzen und Runde Tische
  • Neue Gestaltungs-Spielräume erschließen

Planen, Bauen und Erschließen

  • Ausrichtung der Gemeinde-Politik nach gemeinsamen Zielen
  • Günstiges Bauland
  • Hilfen bei Bestandsimmobilien
  • Erhalt der dörflichen Strukturen durch neue Nutzung
  • Innovatives Leerstands-Management
  • Altersgerechtes Wohnen
  • Impulse durch die „neue“ Dorferneuerung für alle Ortsteile
  • Verbesserung der Bus-Anbindung aller Ortsteile in der Region (ÖPNV)
  • Ortsumgehung Wissenbach
  • Verbesserung der Infrastruktur durch Nutzung des alten Bahngeländes in Eibelshausen
  • Weitere interkommunale Zusammenarbeit (insbesondere mit Dietzhölztal) bei „weichen Standortfaktoren“ und zentralörtlichen Funktionen

Wirtschaft, Tourismus und Regionalentwicklung

  • Eigenes Energie-Konzept für dem gemeinsamen Eigenbedarf (20+100 in 2020)
  • Regionale Wertschöpfung durch erneuerbare Energien
  • Öffentliches WLAN
  • Weitblickende Wirtschaftsförderung
  • Vermarktung des Gewerbegebiets Heerfeld
  • Angemessener Gewerbesteuerhebesatz
  • Ansiedlung neuer Unternehmen und Begleitung bestehender Firmen
  • Breitband in die letzten Ecken und „weißen Flecken“ Echte Innenentwicklung
  • Stärkung des traditionellen Einzelhandels
  • Freizeitbad „Panoramablick“ als Anlaufstelle für Tourismus und Gesundheit
  • Erste Gesundheitsmesse für Eschenburg
  • Weitere Impulse durch „sanften Tourismus“ im Naturpark Lahn-Dill-Bergland
  • Vernetzung der touristischen Angebote im Dietzhölztal
  • Wohnmobil-Stellplätze
  • Nutzung neuer Entwicklungs-Chancen im „Geopark“
  • Touristische Erschließung der Eschenburg

Familie, Soziales und Sicherheit

  • Durchgängige Betreuungsangebote 0-10
  • Sicherung der Schulstandorte durch effiziente und tragfähige Kooperationsmodelle
  • Weiterentwicklung von Kindergärten und Schulen zu Familienzentren
  • Gründung eines Kinder- und Jugendparlamentes
  • Neuausrichtung der Jugendarbeit in den Vereinen nach Schließung des Jugendzentrums
  • Verknüpfung von „Netzwerk Jugend und Schul-Sozialarbeit mit Vereinen
  • Integration von Flüchtlingen in Eschenburg („Miteinander Eschenburg“)
  • Mehr Gewalt-Prävention
  • Familienfreundlichkeit als erlebbarer Standortfaktor
  • Mehrgenerationenhaus
  • Ausbau der Seniorenangebote
  • Leih-Großeltern-Börse
  • Altenheim am Honigbaum und ambulante Angebote in allen Ortsteilen
  • Ärztezentrum mit Anbindung aller Ortsteile
  • Neue Angebote der Tagespflege
  • Demografischen Wandel als Chance gestalten
  • Bürger-Engagement und –Initiative stärken
  • Freiwillige Feuerwehr erhalten und effizienten Brandschutz gestalten
  • Kluge Vereinsförderung und Patenschaften
  • Fördern von Eigeninitiative beim Unterhalt von Vereinsgebäuden und -anlagen
  • Unterstützung bei Vorhaben der Vereine
  • Lebensqualität und Heimatgefühl bewahren
  • Es darf keinen Grund geben, aus Eschenburg wegzuziehen