Schreib‘ mal wieder!

Schreib‘ mal wieder war 1982 der Slogan für die Deutsche Post, als mehr Menschen zum Telefonhörer griffen als zum Stift. Heute wird zwar weit mehr geschrieben, aber vieles in kurzen Nachrichten und kryptischen Botschaften. Der Brief scheint ausgedient zu haben. Und doch hat es seinen Reiz, seine Gedanken auf ein Blatt Papier zu konzentrieren.

„Was nicht auf einer einzigen Manuskriptseite zusammengefasst werden kann, ist weder durchdacht noch entscheidungsreif“, soll der US-Präsident Dwight D. Eisenhower gesagt haben. Da ist viel dran. Deshalb möchte ich beides nutzen: Mit einem Brief möchte ich Bürgerinnen und Bürger direkt ansprechen. Eine Seite jeweils soll genügen. Deshalb ab heute hier: Mein „Bürgerbrief“, der freilich innen und außen gelesen werden darf. Ich freue mich über unsere Brief-Freundschaft.

2022-01 Herzliche Einladung – Gemeinsam neue Ziele finden